Fütterungsempfehlungen für Kaninchen und Meerschweinchen

Meerschweinchen und Kaninchen sind typische Pflanzenfresser mit einem speziell auf die Verwertung von Rohfaser ausgerichteten Darmkanal.

Der Weitertransport des Nahrungsbreies ist nur durch erneute Futteraufnahme und Nachschub möglich, was durch voluminöses, rohfaserreiches Futter gewährleistet wird. Das bedeutet einerseits, dass die Tiere über den ganzen Tag verteilt Futter aufnehmen müssen, aber auch, dass immer Futter guter Qualität verabreicht werden muss.

Meerschweinchen und Kaninchen können nicht erbrechen und schlecht verdauliches oder auch angegorenes Futter verbleibt sehr lange im Darmkanal.

Dies kann zu Blähungen bis hin zu tödlich verlaufenden Darmstörungen führen!

Als Grundfutter muss unbedingt gutes Heu zur Verfügung stehen!

Weiterhin können verschiedene Salate, Obst- und Gemüsearten (Vorsicht bei blähenden Futtermitteln wie Kohl und Klee) und auch Kräuter (Bärenklau, Breit- und Spitzwegerich, Scharfgarbe, Sauerampfer) angeboten werden.

Petersilie, Löwenzahn, Broccoli, Kohlrabiblätter und auch Luzerneprodukte enthalten viel Kalzium und sollten nur in geringen Mengen gefüttert werden, da sonst die Bildung von Blasensteinen gefördert werden kann.

Handelsübliche Mischfuttermittel eignen sich nicht als Alleinfuttermittel!

Sie haben in der Regel einen zu hohen Energiegehalt, sind rohfaserarm und führen sehr leicht zu Übergewicht. Daher sollten als Trockenfuttermittel nur getreidefreie Fertigfutter (Pellets) in kleinen Mengen von 1 TL/Tier und Tag angeboten werden. Auch diverse im Handel erhältliche Leckerlis (Jogurtdrops, Grünrollis etc.) gehören nicht zum normalen Nahrungsangebot von Kaninchen und Meerschweinchen und sind ungeeignet aufgrund zu hoher Energie- und Kalziumgehalte.

Meerschweinchen sind auf Zufuhr von Vitamin C angewiesen, welches reichlich in frischem Obst (z. B. Erdbeeren, Kiwi, rote Beete, Tomaten, Karotten) enthalten ist. Kotfressen ist bei diesen Tieren keine Verhaltensstörung, sondern dient der Aufnahme von B-Vitaminen.

Be Sociable, Share!
  • Der Inhalt ist nicht verfügbar.
    Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Bookmark the permalink.

Comments are closed.