Hunde

Lebenserwartung je nach Rasse und Größe:   8-16 (20) Jahre
Geschlechtsreife:   6 – 12 Monate
Dauer des Sexualzyklus:   2 – 3 mal / Jahr  IMG_4270
Dauer der Läufigkeit:   12 – 24 Tage
Trächtigkeitsdauer:   62 – 66 Tage
Anzahl der Nachkommen:   1 – 12
Normale Körpertemperatur:   37,5° – 39,0° C
Herzfrequenz:   80 – 120/min
Atemfrequenz in der Ruhe:   10 – 25/min

Impfungen bei Hunden

  • Staupe: (Übertragung durch direkten Kontakt von Hund zu Hund.) Fieber, Augen- und Nasenausfluss, Nahrungsverweigerung, Durchfall, Erbrechen, Husten, Lungenentzündung, Krämpfe und Lähmungen; nach überwundener Krankheit bleiben oft Zahnschmelzdefekte, rissige Pfoten oder auch Verhaltensstörungen zurück.
  •  Hepatitis: (Übertragung durch direkten Kontakt von Hund zu Hund.) hohes Fieber, Appetitlosigkeit, starke Bauchschmerzen, Erbrechen, Durchfall, Entzündung der Schleimhäute, nervöse Störungen, Trübungen der Augenhornhaut können zurückbleiben und zur Erblindung führen.
  • Parvovirose: (Übertragung über Hunde, Menschen oder Gegenstände.) bei Welpen sehr schneller Tod durch Herzmuskelentzündung möglich, bei milderem Verlauf Magen-Darm-Entzündungen mit Fieber, starkem Erbrechen und Durchfall, Abmagerung und hohem Flüssigkeitsverlust.
  • Zwingerhusten: (Übertragung durch direkten Kontakt von Hund zu Hund) Nasen- und Augenausfluss, starker trockener Husten bis hin zur Lungenentzündung
  • Leptospirose: (Übertragung durch Tiere oder auch verschmutzte stehende Gewässer; auch auf den Menschen möglich!) extreme Müdigkeit, unsicherer Gang, Fieber, Appetitlosigkeit, Erbrechen, Durchfall, Schädigung von Leber und Nieren.
  • Tollwut: (Übertragung durch Biss; auch auf den Menschen möglich!) zentrales Nervensystem wird angegriffen, Wesensveränderungen bis hin zur Aggresivität werden hervorgerufen, Lähmungserscheinungen, Gleichgewichtsstörungen, Ruhelosigkeit.

Wir empfehlen folgendes Impfschema:

Erstimpfung:Staupe, Hepatitis, Parvovirose, Zwingerhusten und Leptospirose ab der achten Woche

Wiederholungsimpfung: der Erstimpfung und zusätzlich Impfung gegen Tollwut im Alter von ca. 12 Wochen

Zweite Wiederholung: der Erstimpfung inklusive Tollwut in der 16. Lebenswoche wird angeraten

Nach der dann erfolgten Grundimmunisierung reichen jährliche Wiederholungsimpfungen aus, um Ihren Liebling effektiv zu schützen.

Infos & Tipps rund ums Tier

Be Sociable, Share!
  • Der Inhalt ist nicht verfügbar.
    Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Bookmark the permalink.

Comments are closed.